Schottland_Reise_Seite_1

 

Sommer bei Nordwind

In Schottland wird man mindestens drei Mal nass am Tag. Am Morgen wenn man sich den Kaffee über den Schoss schüttet, weil das Boot schon unruhig im schwell schaukelt. Später beim Segeln regnet es unweigerlich einmal. Abends wenn man leicht angetrunken aus einem Pub kommt, die schlecht beleuchteten Strassen in Angriff nimmt, stolpert und in eine Pfütze tritt. Dafür hat man das richtige Leben vor Augen und die Schuhe voll Wasser und ist mit „Ailean mor“ nach „eilean mor“ und um Schottland gesegelt.